Projektart Soziales

Plett Field Band

Field Bands entstanden in den USA während des zweiten Weltkriegs zur Motivation der Soldaten im Einsatz. Große Kapellen traten zur moralischen Unterstützung der Truppen mit Tanz und Musik auf.

Bei der Plett Field Band Foundation geht es heutzutage weniger um die Motivation des Publikums, sondern um die der Musiker. Zum größten Teil setzt sich die Band aus benachteiligten Kindern und Jugendlichen der ärmeren Regionen Südafrikas zusammen. Durch das Erlernen eines Musikinstruments und das regelmäßige Üben in der Gruppe, lernen Kinder und Jugendliche gleichzeitig Strukturen kennen und eigenen sich Fähigkeiten an, die für ihr gesamtes Leben wichtig sind. Es soll sowohl ein Identitätsgefühl mit der Gruppe geschaffen als auch persönliche Perspektiven für die Zukunft aufgezeigt werden.

Das Projekt findet großen Anklang und Begeisterung in der Region. Disziplin steht an oberster Stelle, weshalb die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen bei keiner Übungsstunde fehlen.